Teneriffa :: Über den Wolken – El Teide

Den Teide zu besteigen ist wohl ein MUSS für jeden Wanderer auf Teneriffa.
Teneriffa Teide Orotava
Für dieses Unterfangen habe ich mir einen ganz besonderen Tag ausgesucht: meinen Geburtstag.

Plan A: Vor meinem geistigen Auge stehe ich an meinem Geburtstag glamourös und erhobenen Hauptes am schneebedeckten Gipfel des Teide, den ich selbstverständlich zu Fuß erklommen habe, hinter mir ein blauer Himmel, der Schnee glitzert in der Sonne… Ich schieße ein Jubiläumsbild, das ich dann allen Gratulanten per WhatsApp oder Mail oder sonst wie zukommen lassen werde.

Was tatsächlich geschah: Erst kurz vor dem Urlaub erkundige ich mich im Internet und erfahre, dass man den Vulkan nur mit einer Erlaubnis bis zum Gipfel besteigen darf. Diese kann man übrigens hier beantragen: www.reservasparquesnacionales.es

Und oh, Wunder, 3 Tage vor dem Abflug gibt es keine freien Plätze für den Zeitraum, in dem wir auf Teneriffa sind.

Ich gebe mich nicht geschlagen und schmiede

Plan B: Vor meinem geistigen Auge stehe ich an der Bergstation La Rambleta und versuche mit Charme, Schirm und Melone das hartgesottene Ranger-Herz zu erweichen, damit er oder sie uns passieren lässt. Es sind ja nur die letzten ca. 200 Höhenmeter… Meine weitere Geheimwaffe, mit der ich auf die Tränendrüse drücken will: mein Geburtstag und eine eindrucksvolle mündliche Bitte auf Spanisch, die ich mir natürlich im Voraus zurechtgelegt habe.

Was tatsächlich geschah: Vor Ort erfahre ich, dass der Teide, die Seilbahn und die Wanderwege wegen Schnee und Eis geschlossen sind…

Plan C: Wir warten ein paar Tage. Mein Geburtstag kommt, wie alle Jahre, pünktlich zum 23.12. An der Seilbahn-Hotline meldet sich keiner, also wissen wir nicht, wie der Stand der Dinge ist und ob es sich lohnt, hochzufahren, aber wir riskieren es.

Das Wetter ist schön, der Himmel ist tiefblau, ohne ein Wölkchen.

Teneriffa Teide Orotava

Die Sonne scheint, 25 Grad…

Teneriffa Teide Orotava

und der Teide lockt uns schon von der Autobahn an.

Teneriffa Teide Orotava

Teneriffa Teide Orotava

Teneriffa Teide Orotava
Was tatsächlich geschah: Irgendwann kommen wir am Parkplatz bei der Seilbahn an. Bei diesem schönen Wetter scheint sie wieder in Betrieb zu sein. Eine lange Autoschlange am Straßenrand verheißt nichts Gutes: andere wollen auch mal auf den Teide.

Wir parken auf dem unteren Parkplatz und laufen hoch. Somit könnt ihr erkennen, wie sich Plan D langsam anbahnt (mit der Seilbahn hochfahren, nix mehr zu Fuß, da es schon 13 Uhr ist…) Eine ziemliche Schlange türmt sich vor der Seilbahn auf, was mich leicht miesmutig stimmt. Bald erfahre ich auch den Preis für den Spaß: 12,50€ einfache Richtung. Also hin- und zurück für zwei Personen: 50€. Und dann stehen wir oben ohne die geplante eindrucksvolle Bitte auf Spanisch und dürfen eh nicht hoch? Nach nur 5 Minuten in der Schlange wird mir klar, dass ich da nicht mitfahren will. Erstens müssten wir bestimmt über eine Stunde warten, um dann mit den anderen Touristen zusammengepfercht in die große Stehgondel zu steigen. Zweitens mag ich nicht auf etwas warten, wofür ich so viel Geld bezahlen muss.

An dieser Stelle würde ich sagen, wer schon A, B, C und D gesagt hat, der kann auch E sagen:

Plan E: Ich konsultiere mein Wanderbuch und wir beschließen kurzerhand eine spontane Wanderung durch die Cañadas einzulegen (Tour 33). Diese beginnt unmittelbar unterhalb der Seilbahn. Die Beschreibung im Buch klingt vielversprechend und der Wanderweg soll sehr schön sein.

Teneriffa Teide Orotava

Was tatsächlich geschah: Die Wanderung ist in der Tat sehr angenehm. Ich vermute aber, dass sie im Frühling, wenn alles blüht, tatsächlich noch mehr Spaß machen würde.

Teneriffa Teide Orotava

Momentan sind wir aber nur von den rötlichen Vulkanfelsen umgeben. Das Rötliche harmoniert wunderschön mit dem blauen Himmel.

Teneriffa Teide Orotava

Der Weg ist nicht überlaufen und sobald wir uns umdrehen, haben wir immer den majestätischen Vulkangipfel vor (oder hinter) uns, auch von hier aus eine sehr beeindruckende Kulisse.

TeideOrotava-4

Irgendwann bemerken wir, dass der Nachmittag langsam zu Ende geht. Somit drehen wir nach ca. 1.5 Std um und wandern zurück zum Auto.

Nach dem schönen Spaziergang kann ich unterm Strich nur mit diesem nicht allzu majestätischen Bild von mir aufwarten:

Teneriffa Teide Orotava

Gestärkt mit einem Barraquito inspiziere ich die digitale Karte auf meinem iPad und entdecke, dass wir nicht weit entfernt von einer der berühmtesten Felsformationen auf Teneriffa, dem Roque Cinchado, sind. Diese ist mit dem Auto nach etwa 10 weiteren Fahrtminuten (von der Seilbahn aus) zu erreichen. Nach meinem Verständnis hätte die Tour 33 hier geendet, da dies keine Rundwanderung ist. Wir haben sie eben, wie oben beschrieben, abgekürzt.

Teneriffa Teide Orotava

Teneriffa Teide Orotava

Teneriffa Teide Orotava

Teneriffa Teide Orotava
Danach setzen wir unsere Fahrt in Richtung Vilaflor fort.

Auf unserem Weg von den Bergen wieder in Richtung Ozean führt uns die Straße in der untergehenden Sonne tatsächlich über den Wolken.

Teneriffa Teide Orotava

Es sind herrliche und zum Teil gespenstische Bilder, die an uns vorbeiziehen. Schatten und Licht erzeugen eine einsame, stille und dennoch angenehmen Atmosphäre, so als hätten wir den Weg und die Berge nur für uns.

Teneriffa Teide Orotava

Gefällt dir The Hiking High Heel? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Instagram und Google+

Das könnte auch interessant sein...

2 Antworten

  1. Mareike sagt:

    Klasse-Bericht und schöne Fotos. Wir sind ab kommenden Donnerstag auf Teneriffa und wollen auch auf den Teide rauf (Genehmigung und Ticket für die Seilbahn dank Ihrer Geschichte & Tipps schon besorgt =) Was mich aber interessiert: Geben die Betreiber der Seilbahn nicht irgendwo (online?) Bescheid, ob diese fährt oder nicht? Und wie „kalt“ war es eigentlich auf Höhe der Seilbahnstation im Dezember? Eigentlich hatten wir nicht geplant, einen Mietwagen zu nehmen, weil das Busnetz auf T. doch recht gut sein soll (es fährt ja auch einer direkt zur Seilbahnstation) – aber wenn man dann gegen 11 Uhr oben ist und die Seilbahn nicht fährt und der einzige Bus zurück erst um 16 Uhr fährt – kann man da überhaupt so lange wandern?

    LG, Mareike

    • Liebe Mareike,
      vielen Dank und freut mich, dass die Tipps euch geholfen haben :)!
      Auf Höhe der Seilbahnstation war es zu dem Zeitpunkt nicht wirklich kalt und bei der Wanderung durch die Cañadas war es sogar fast zu warm (Longsleeve + leichte Outdoorjacke). Allerdings war der Tag auch recht sonnig. Auf der anderen Seite hat der Teide eine Höhe von 3718m, da würde ich auf jeden Fall wintertaugliche Kleidung mitnehmen. Es hängt immer vom Wetter ab (einen Tag davor war noch alles wegen Kälte und Eis tagelang gesperrt).
      Infos gibt es zur Seilbahn z. B. hier => http://www.telefericoteide.com/de/teide-seilbahn. Diese konnte ich damals aber telefonisch nicht erreichen und wir sind auf gut Glück hingefahren.

      Ich würde auf jeden Fall ein Auto nehmen. Ferner nicht vergessen, dass bei gutem Wetter die Seilbahn sehr voll ist. Als wir da waren, hätten wir länger als 1 Stunde anstehen müssen.
      Ich wünsche euch viel Spaß und drücke die Daumen, dass das Wetter mitspielt. Ihr könnt mir dann gern Rückmeldung geben, wie ihr den Teide erlebt habt :)!

      LG, Dobrena

Schreibe einen Kommentar! Ich freue mich auf Dein Feedback!

Werde ein Fan von The Hiking High Heel!schliessen
oeffnen
%d Bloggern gefällt das: