Mallorca :: Meine Top 10 Sehenswürdigkeiten

Bei meiner letzten Reise nach Mallorca im November 2014 bin ich kreuz und quer durch die Insel gefahren. In nur einer Woche habe ich über 2000 Kilometer mit dem Mietauto zurückgelegt. Das Ergebnis ist meine Liste der Sehenswürdigkeiten und Plätze, die mich am meisten beeindruckt haben.

Diese möchte ich dir heute vorstellen:

#1 Cap de Formentor

Der nördlichste Punkt der Baleareninsel wird von den Einheimischen auch „Treffpunkt der Winde“ genannt. Hier treffen sich die „vier großen Brüder“ Tramuntana, Ponent, Migjorn und Llevant, die auch Landschaften und Gebirgsmassiven auf Mallorca ihre Namen verliehen haben (z. B. Sierra de Tramuntana). 13.5 Kilometer ist die Straße von Port de Pollença lang, die sich kunstvoll und kurvig bis zum Cap schlängelt. Das Erscheinungsbild der Straße ist typisch für ihren Erbauer, den italienischen Ingenieur Antonio Paretti.

Er war dafür bekannt, seine Bauwerke so zu gestalten, dass sie sich möglichst natürlich in die umliegende Landschaft einfügen. So bilden die von ihm gebauten Straßen schmale Bänder, die eindrucksvoll zwischen Felsen und Bergen verlaufen.

Auf dem Weg zum Cap de Formentor bieten einige Aussichtspunkte tolle Ausblicke auf die steile Felsküste. Der wohl berühmteste Aussichtspunkt ist Mirador de Punta Nao, der über einen Parkplatz – direkt an der Straße – zu Fuß zu erreichen ist.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Cap Formentor

#2 Nus de sa Corbata

Die Serpentinenstraße zum kleinen Küstendorf Sa Calobra ist 14 km lang und wurde 1932 von Hand und ohne Maschinen unter der Anleitung von Antonio Paretti gebaut.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Nus de sa Corbata

Auf der Höhe des Punktes Sa Moleta ist Nus de sa Corbata oder der Krawattenknoten zu finden – ein Straßenabschnitt mit einer 270° Kurve. Ein Bild davon zu schießen ist bereits eine kleine Herausforderung – die Winde, die hier aufeinander treffen, könnten einen glatt vom Felsen fegen!

 

#3 Torrent de Pareis

Das Wort „Torrent“ steht für einen Gebirgsbach/Sturzbach und Torrent de Pareis für die wohl schönste und gefährlichste Wanderung auf Mallorca. Etwa 4 bis 6 Stunden musst du für die Durchquerung der Schlucht einplanen und professionelle Wander- und Kletterausrüstung mitnehmen! Bei Regen und/oder im Winter ist die Schlucht oft nicht oder nur im Neoprenanzug passierbar. Daher wird in niederschlagsreichen Zeiten dringend davon abgeraten, diese Wanderung zu unternehmen (hier gab es auch schon Todesfälle). Auf keinen Fall solltest du sie alleine wagen – im Notfall kann es Stunden dauern, bis Rettung oder Hilfe eintrifft.

Am besten begibst du dich zu dieser Herausforderung im Sommer und nimmst ausreichend Proviant, Wasser und sicherheitshalber ein Seil mit.

Der „Wanderweg“ mündet in einem weitläufigen, von Felsen umschlossenen Bereich, der über einen kleinen Strand Anschluss ans Meer findet.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Torrent de Pareis

Von Sa Calobra kommend, erreichst du diesen Bereich über einen engen Tunnel im Felsen.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Torrent de Pareis

#4 Sa Foradada

Unterhalb von Deià, im Nordwesten von Mallorca, befindet sich dieser beeindruckende Fels. 14 Meter misst das „Loch“ im Felsen und dieser ist „vom Land aus“ nur über eine herausfordernde Küstenwanderung von Port de Valldemossa aus oder über den Abstieg vom Landgut Son Marroig zu erreichen.

Meinen Erlebnisbericht über meine Küstenwanderung zu Sa Foradada kannst du hier nachlesen.

Solltest du die etwa zweistündige Wanderung von Son Marroig und zurück wählen, wirst du hier an vielen Ecken tolle Aussichtspunkte finden.

 

#5 Son Marroig

Son Marroig ist ein Herrenhaus, das früher im Besitz des österreichischen Erzherzogs Ludwig Salvator war. Seit 1928 ist das Haus ein Museum mit Stücken aus dem Besitz des Erzherzogs, darunter historische Möbel, Keramiken und mallorquinische Gemälde des 17. bis 19. Jahrhunderts (s. Wikipedia).

Der Eintritt kostet 4€ und man kann den großen Saal und den Garten besuchen. Erst der Blick aus den hohen Fenstern und von der riesigen Außenterrasse gibt dem Besucher zu verstehen, in welcher traumhaften Lage sich das Herrenhaus befindet.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Son Marroig

#6 Valldemossa

Das kleine und idyllische Bergdorf Valldemossa befindet sich im Nordwesten der Insel und ist vor allem im Sommer ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Hier haben Chopin und die Schriftstellerin George Sand gelebt. Sand soll Valldemossa als „der schönste Ort auf der Welt“ bezeichnet haben.

Die engen Straßen versprühen leichten mittelalterlichen Charme. Hier gibt es viele Cafés, Restaurants und Bäckereien, in denen man die berühmte mallorquinische Kartoffelspezialität „Coca de Patatas“ probieren kann.

Von Valldemossa aus startet unter anderem eine sehr schöne Rundwanderung über den alten Reitweg des Erzherzogs Ludwig Salvator.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Valdemossa

Mallorca Sehenswürdigkeiten Valdemossa

Nach einer sehr steilen und schweißtreibenden Einlage kannst du bei klarem Himmel auf dem Grat einen Blick auf Deià und Sa Foradada erhaschen. An dieser Stelle sind eine Windstopper-Jacke und eine Mütze sehr zu empfehlen – der Wind spielt auch hier verrückt und kann einem (bei entsprechender Haarlänge) in Windeseile dauerhafte Rastazöpfe bescheren!

Mallorca Sehenswürdigkeiten Valdemossa

#7 Cuevas de Artà

In der Nähe von Capdepera, am Cap Vermell, befinden sich die Höhlen von Artà – die wohl schönste Alternative zu den Cuevas del Drach (den Drachenhöhlen). Verwinkelt und mit vielen Sälen ausgestattet erinnert die Höhle an ein verwunschenes Märchenschloss – grotesk und wunderschön zugleich.

Besondere Highlights der Höhle sind z. B. die Säulenkönigin mit einer Höhe von 22 Metern, die Guillotine, die Orgel, ein großer Saal, den man freundlich als „Wohnzimmer“ bezeichnet und vielfältige Felsformationen, die an bizarre Engelsflügel oder Tiere erinnern.

 

#8 Platja de Muro

Kilometerlanger, feinsandiger Strand erstreckt sich vor einem bis nach Alcúdia im Nordosten von Mallorca. Auf unserem Weg zum Cap de Formentor machen wir hier halt und genießen den Ausblick und die Ruhe, die in den Sommermonaten sicherlich nicht gegeben ist.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Platja de Muro

Mallorca :: Platja de Muro

#9 Salinas de Llevant

Schneeweiße Berge glitzern in der Sonne. Fragmentarisch betrachtet würde man kaum erkennen, dass diese nicht aus Schnee, sondern aus Salz bestehen. Auf dem Weg zwischen Campos und Colònia de Sant Jordi befinden sich die weitläufigen Salzfelder des Unternehmens „Salines de Llevant“, das seit 1850 hier Meersalz gewinnt.

In einem kleinen Shop direkt vor den Salzbergen kann das Salz pur oder in verschiedenen Geschmacksrichtungen käuflich erworben werden.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Salinas de Llevant

#10 La Seu

Last but not least: La Seu – die Kathedrale von Palma de Mallorca – ist in der Tat ein wahres Prachtstück!

Viele Jahrhunderte Geschichte, bis zu der Herrschaft der Mauren zurückgehend, liegen hinter ihr, und viele Baustile prägen ihr Erscheinungsbild. Von arabischen, gotischen, klassischen und modernistischen Spuren „gezeichnet“ erhebt sie sich mächtig und trotzt unerschüttert der Zeit und den Touristen. Mit einer Höhe von 44 und einer Länge von über 100 Metern ist sie ein beeindruckender Hingucker. Auch bei Nacht (s. Galerie).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 Weiterführende Infos:

Mallorca :: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen

Mallorca :: Wandern und Genießen

Mallorca :: Cuevas de Artà

Was ist dein Lieblingsplätzchen auf Mallorca?

Gefällt dir The Hiking High Heel? Dann folge mir auf Facebook, Twitter, Instagram und Google+

Das könnte auch interessant sein...

2 Antworten

  1. Zurück von Mallorca. Ich war bei 4 Spots deiner Top 10. Wenn Du mal wieder dort sein solltest, empfehle ich dir nach Sant Elm zu fahren um zu La Trappa aufzusteigen. Wandern kann man das jetzt so nicht mehr nennen. Super Blick auf die Insel Dragonera.
    Außerdem nach El Toro und dann durch das alte Militärgebiet wandern bis zum Leuchturm Cala en Sopa. Hier gibt es größere Ziegen oder was das war. VG

    • Hi Tobias!

      Ich habe mir gerade Bilder von Sant Elm angesehen und es sieht schon ziemlich gut aus ;), danke für den Tipp!
      Bin nun neugierig, welche 4 Spots bei dir auf dem Programm waren und wie du sie fandest?

      Viele Grüße

      Dobrena

Schreibe einen Kommentar! Ich freue mich auf Dein Feedback!

Werde ein Fan von The Hiking High Heel!schliessen
oeffnen
%d Bloggern gefällt das: